Werbung der besseren Art

Menschliches

Die hat am Wochenende der Eishockeynachwuchs des REV Insel Usedom gemacht. Gastbeitrag von Arne Reyher.

Foto: Mike Kaden, Eisbären Kids Club

Beim letzten Vorrundenspiel der Saison 2012/13 in der mit 14.200 Zuschauern ausverkauften o2-World gewannen die Eisbären Berlin (fünffacher Deutscher Meister) dieses Wochenende mit 4:3 gegen die Kölner Haie (aktuell auf dem 4. Platz) nach einem spannenden Spiel im Penaltyschießen.

Bevor die Eisbären ihren verdienten Sieg einfuhren, hatten die Kinder des Roll- und Eissportverein Insel Usedom Schamasen vor tosender Publikumskulisse den Auftritt ihres Lebens. Zwischen der Warmuprunde beider Mannschaften und in der ersten Drittelpause durften sie aufs Eis und vertrieben den Zuschauern die Wartezeit mit einem spannenden Puckspiel. Mit donnerndem Applaus wurden sie auf der Ehrenrunde von den begeisterten Zuschauern gefeiert.

Foto: Mike Kaden, Eisbären Kids Club

Selbst auf der Busrückreise wurden die Juniorschamasen von heimfahrenden Eishockeyfans auf einer Raststätte mit „Hey, da kommen die Usedomer!“ begrüßt.

Werbung für Usedom in seiner schönsten Form und mit wenig Aufwand.

Noch mehr Bilder: Klick.

Ein schöner Saisonabschluss für die 20 Mini-Schamasen. Es ist wirklich toll, was der Verein mit Ronald Richter an der Spitze im Nachwuchsbereich auf die Beine stellt. Ab Anfang April geht das Rollhockeytraining in der Sporthalle Ückeritz los (Mo. und Do.). Nähere Informationen gibt es bei Ronald (ronrichter@gmx.de).

1 Kommentare

  1. Frank Lettner sagt

    Es war ein überwältigendes Erlebniss für unsere Kinder und es war sehr überwältigend wie auch wir Eltern dank der eigenenTrikots als „Usedomer“ erkannt worden sind und wieviele positve Reaktionen es durch die Eisbärenfans gegeben hat. Das alles mal wieder in Eigenregie durch den Verein und die Eltern. Auch dafür von mir auf diesem Wege ein ganz großes Lob an Ronald, dessen Engagement für den Erhalt der Eisbahn und vor allem für eine überdachte Lösung, „neben“ dem Trainings- und Spielprogramm für die Kinder und Jugendlichen, eigentlich nicht genug gewürdigt werden kann. Aber auch ein Danke mal an die vielen die im Verein und um den Verein herum auch dieses mitermöglichen. Die Freude der Kinder miterleben zu dürfen ist eben unbezahlbar, dass als „kleiner“ Nebeneffekt noch solche tolle Werbung für unsere Region mitrausspringt ist einfach nur super.

Kommentare sind geschlossen.