Wie Profis arbeiten

Kurioses

Gestern hatte der Landestourismusverband der Öffentlichkeit das erste digitale Urlaubsmagazin für Mecklenburg-Vorpommern Seen & Meer vorgestellt, das in Zusammenarbeit mit Marco Polo entstanden ist. Was beim ersten Ansehen auffällt: In der Inhaltsübersicht wird Usedom nicht ein einziges mal erwähnt, weder in Wort noch in Bild. Alle Tourismusregionen im Land kommen vor mit Ausnahme von Vorpommern, Usedom und der Mecklenburgischen Seenplatte. Von Rügen gibt es alleine fünf Bilder, auch Fischland-Darß-Zingst ist mehrfach vertreten. 30 Bilder auf der Inhaltsübersicht und nicht ein einziges Mal Usedom? Zufall oder Absicht?

Screenshot Marco Polo eMagazin
Beim Inhalt sticht dem Usedomkenner ein grotesker Fehler ins Auge. Auf der Seebrücke Heringsdorf gibt es also ein Wachsfigurenkabinett, ein Kino und eine Disko. Wachsfigurenkabinett? 2002 geschlossen. Kino? 2010 geschlossen. Disko? Ist schon so lange zu, dass ich mich nicht mehr an das genaue Jahr erinnern kann. War auf jeden Fall vor 2000.

„Neben dem kostenlosen eMagazine, das als thematische Sonderausgabe des Marco-Polo-Travel-Magazines erschienen ist und rund 200.000 Leser erreicht, wird die Druckvariante als Beilage der Westdeutschen Allgemeinen Zeitung Anfang April potenzielle Gäste in Nordrhein-Westfalen informieren. Mit einer Druckauflage von mehr als einer Million Exemplare werden damit rund vier Millionen Leser in Deutschland angesprochen.“ – Landestourismusverband

Hoffentlich lässt sich die Druckvariante noch korrigieren. Und dabei sollten es die Spezialisten in Rostock eigentlich wissen. Denn zumindest was das Wachsfigurenkabinett und das Kino angeht, machen sie den Fehler nicht zum ersten Mal:

Tourismusverband führt in die Irre
Unausrottbar

Ich hatte recht. Diese Wachsfiguren sind unausrottbar.

2 Kommentare

  1. Thilo Naumann sagt

    Ich sage es seit langem: Vorpommern wird abgehängt. Ob durch die Politik der Landesregierung oder des vom Land abhängigen LTV.

Kommentare sind geschlossen.