Usedom und seine Maler

Allgemein

In der Online-Ausgabe des Rheinischen Merkur gibt es heute einen langen Artikel des freien Journalisten Thomas Günther unter dem Titel „Ran ans Malwerk„. Er sieht Usedom auf dem Weg, für die Berliner Society das zu werden, was die Hamptons für die New Yorker sind. Diese These ist der Aufhänger für eine sehr gründlich recherchierte und gut zu lesende Zusammenfassung über die Usedomer Maler und auch den Kunstverein. Unbedingt lesen.

Nachtrag 03.10.2008:

Der verlinkte Beitrag steht seit heute leider nur noch Abonnenten des Rheinischen Merkur zur Verfügung bzw. kann für 0,45 Euro gekauft werden.

4 Kommentare

  1. Bansinchen sagt

    Danke für den Hinweis auf diesen Artikel!! Es hat sich wirklich gelohnt, ihn zu lesen.

  2. depe sagt

    Hallo Jürgen,
    der Artikel steht nur Abonnenten zur Verfügung. Kannst Du ihn rauskopieren und hier veröffentlichen?
    Danke!

  3. Jürgen sagt

    Bis gestern war er noch öffentlich, ein Abo habe ich dort auch nicht. Sorry. Einfach rauskopieren und hier reinstellen ginge ohnehin nicht wegen der Urheberrechte.

Kommentare sind geschlossen.