Üble Nachrede

Allgemein

Sabine Schmitt leitet ihren ansonsten langweiligen Artikel in der Welt über die Einführung der EC-Karte vor 20 Jahren reisserisch ein:

Es ist kaum vorstellbar, aber es gibt sie noch: Supermärkte, in denen man nur bar bezahlen kann. Mit voll beladenem Einkaufswagen stand Melanie Fuchner an der Kasse im einzigen echten Supermarkt in Ahlbeck auf Usedom. Die junge Frau zückte selbstverständlich auch auf der beliebten Ferieninsel ihr Plastikkärtchen zum Bezahlen und hörte: „Tut mir leid, wir nehmen keine Karten.“ Für die Kundin zunächst peinlich, noch mehr aber für den Supermarkt – 20 Jahre nach der Einführung von „electronic cash“.

Ich weiss ja nicht wann Frau Schmitt oder ihre Protagonistin Melanie Fuchner das letzte Mal in Ahlbeck waren. Mir fallen jedenfalls drei „echte“ Supermärkte in Ahlbeck ein. Und in allen dreien kann man mit EC-Karte zahlen. Aber vielleicht war sie einfach in Ahlbeck bei Eggesin.

4 Kommentare

  1. Marko sagt

    In Ahlbeck bei Eggesin gibt es meines Erachtens nach keinen Supermarkt, allenfalls nen Bäcker.

  2. Jürgen sagt

    Bei dem kann man dann mit Sicherheit nicht mit EC-Karte bezahlen. 😉

  3. Inselkind sagt

    In Seebad Ahlbeck auf der Insel Usedom, kann man im Edeka Markt (Kreuzung Seestraße/Kaiserstraße) nicht mit Karte zahlen…
    Bin selber schon in die peinliche Lage gekommen nochmal schnell zur örtlichen Sparkasse zu sprinten…

  4. Jürgen sagt

    Das ist nun beim besten Willen kein Supermarkt, das ist ein liebenswerter Tante-Emma-Laden.

Kommentare sind geschlossen.