3 Kommentare

  1. HerrLehmann sagt

    lieber @juergen, bitte vergiss nicht, dass auch Du teil dessen bist, was Du kritisierst.

    insofern sehe ich es als dass, was es wohl auch sein soll: die beschreibung eines sch…zustandes.

    und bevor nun andere anfangen, sich zu fragen, wer denn wohl „a“, „b“ oder ‚c“ seien, denen sei gesagt, dass es sch…egal ist.

    denn so lange die beiden politischen lager nicht ein stück weit aufeinander zugehen, wird es auch weiterhin kein stück vorwärts gehen in heringsdorf.

    aber das ist demokratie. wir bekommen, was wir gewählt haben. wer anders denkt, kommt 25 jahre zu spät.

    mal sehen, ob die wahlen daran etwas ändern. denn sollte sich das machtgefüge nicht wesentlich verändern, wird einer gehen müssen…

  2. Jürgen sagt

    Lieber Herr Lehmann,

    Du triffst es auf den Punkt. Es ist die Beschreibung eines unsäglichen Zustandes und ganz bewusst ohne Namen.

    Natürlich bin ich Bestandteil, solange ich in der Gemeindevertretung sitze. Aber ich nehme nicht teil an dem, was ich da als Zustand beschreibe. Wir haben genug Probleme in der Gemeinde und dieser andauernde Kleinkrieg löst nicht eines davon.

Kommentare sind geschlossen.