Lesefreunde teilen Lesefreude

Allgemein

Die Stiftung Lesen, der Börsenverein des Deutschen Buchhandels und einige deutsche Buchverlage hatten eine tolle Idee zum Welttag des Buches in diesem Jahr. 33.333 Lese-Fans konnten sich bis Mitte Februar bei der Aktion Lesefreunde registrieren lassen und aus einer Liste von 25 Büchern einen Titel wählen, den sie verschenken möchten. Ich hatte mitgemacht und konnte vergangene Woche ein Paket mit 30 Exemplaren von Daniel Kehrmanns Roman „Die Vermessung der Welt“ in einer Buchhandlung in den Kaiserbädern abholen.

Es handelt sich um eine Sonderausgabe als Taschenbuch extra für den Welttag des Buches. Und die verschenke ich jetzt: Wer eines abbekommen möchte, bitte Mail an mich oder einfach einen Kommentar schreiben, Zustellung bzw. Übergabe bekommen wir dann schon geregelt.

P.S.: Falls sich jemand fragt, warum ich die Buchhandlung nicht nenne: Die Buchhändlerin hat mir wortlos das Paket in die Hand gedrückt und war offenbar an der Aktion selbst nicht interessiert. Und ich hatte extra den Fotoapparat mitgeschleppt.

11 Kommentare

  1. Peter Panther sagt

    Na, da meldet sich Peter Panther doch gleich mal und würde sich über ein Leseexemplar freuen….

  2. Moin!

    Wir können tauschen, ich habe „Suite Francaise“ von Iréne Nemirovsky, ein phantastisches Buch, wie wäre es?

    Warum die Buchhändlerin wortlos das Paket übergeben hat?

    Vielleicht:
    Nicht alle Buchhändler sind mit der Aktion glücklich, der Börsenverein hat die Aktion gestartet ohne sich mit den Buchhändlern abzusprechen und den Buchhändlern doch einiges an Arbeit aufgehalst (der Buchladen in Hamburg, bei dem ich registriert war, hatte 50 Pakete zur Übergabe,….)

    Mein „persönlicher“ Buchhändler hat sich deshalb auch nicht zu dieser Aktion „nötigen“ lassen und ich kann das verstehen, gerade kleine Händler sind damit überfordert gewesen (Lagerplatz etc.)

    da gab es halt ein paar Ungereimtheiten im Ablauf, wie ich mitbekommen habe

    Gruss, Connie

  3. Oh hallo, auch im Norden der Insel wird gern gelesen und daher freue ich mich auf ein Leseexemplar.

    Beste Grüße – Thorsten

  4. Hier kann es nur heißen: zuschlagen!!! Dieses Buch ist sehr wertvoll und gut geschrieben. Ich besitze eine „richtige“ Ausgabe dieses Buches und war fasziniert. Mein Tipp: Lesefreunde, nehmt Kontakt auf und macht Euch die Mühe, dieses Buch so günstig zu „beschaffen“.

  5. Jürgen Kluge sagt

    Hallo Jürgen
    Habe demnächst Urlaub,somit suche ich noch Lektüre für denselben.Würde also das Angebot gern annehmen.Wegen der Übergabe mache ich mich selbstverständlich auf den Weg!
    Gruß Jürgen

  6. Henry sagt

    Hallo !

    Auch ich wäre durchaus an einem Exemplar interessiert. Die Übergabe könnten wir ja an einem gewohnten Platz bei uns auf dem Flughafen machen.

    Danke und Gruss

    Henry

  7. R Grob sagt

    Vielleicht bin ich etwas spät – sollte noch ein Exemplar zu vergeben sein, hätte ich großes Interesse.
    Ab Pfingstmontag bin ich in Heringsdorf.

    Beste Grüße
    Rebecca

  8. Jürgen sagt

    Es ist nicht zu spät, habe noch drei in Reserve.

  9. Wittekop sagt

    Würde tauschen gegen: Am kürzeren Ende der Sonnenallee. OK?

Kommentare sind geschlossen.