Allerlei tierische Orakel

Freitag, 8. Juni 2012 0 Keine Schlagwörter Permalink 0

Fussballfieber auf Usedom Teil 9

Krake Paul hat es während der WM 2010 zu so großer medialer Aufmerksamkeit gebracht, da dachte man sich bei der Usedom Tourismus GmbH richtigerweise, zum ZDF-Fussballstrand in Heringsdorf gehört auch ein anständiges Orakel und man verfiel dort auf Möwen. Unpraktischerweise kann man Möwen nicht in einem Aquarium halten und im Käfig gibt es sie auch nicht, was die Vermarktung des Orakels ziemlich erschwert. Eine X-beliebige Möwe, die so daher geflogen kommt, bietet wenig Projektionsfläche. Aber egal, das Orakel musste her und heute war es zum ersten Mal in Aktion.

Der aufmerksame Leser merkt natürlich, das Video wurde schon am 5. Juni gedreht unter Ausschluss der Öffentlichkeit. Mit viel Mühe kann man bei der verwackelten Amateuraufnahme erahnen, dass die Möwen vor der Deutschlandfahne Brot aufpicken. Ich verkneife mir jeden weiteren Kommentar zu dem Video, obwohl es mir schwerfällt.

Wesentlich mehr mediale Aufmerksamkeit erzeugt zur EM die Kuh Yvonne, am 4. Juni vom Bayerischen Rundfunk zum EM-Orakel erkoren. Die bekam heute morgen zwei Futtereimer mit den Nationalflaggen hingestellt und entschied sich für Portugal. So eine blöde Kuh. (Hallo NDR, mitbekommen, dass hier auf Usedom EM-mäßig was abgeht?)

Das einzige wahre EM-Orakel aber ist Rocky, der berühmte Hund von Steffi aus dem bekannten gleichnamigen Bistro im Norden. Und der hat sich in einer spektakulären Art und Weise für Deutschland entschieden.

Usedom hat da leider etwas verschenkt. Papagei Charly, lokale Heringsdorfer Berühmtheit, oder Lilly von Vineta aus Zinnowitz, medienerprobtes Schwein mit Auftritten bei RTL, Vox und Sat 1 hätten deutlich mehr Potential gehabt als ein paar dahergeflogene Möwen.

In Polen orakelt übrigens Elefantendame Citta aus dem Krakauer Zoo mit Hilfe von Honigmelonen (Sieg für Polen im Auftaktspiel) und in der Ukraine darf der Eber Funtik sich an der Wahrsagerei versuchen.

0

Die Kommentare sind geschlossen.